Vitamin A

Vitamin A ist ein fettlösliches, essenzielles Vitamin, d.h. es ist lebensnotwendig und der Körper kann es ohne Zufuhr von Stoffen nicht selbst herstellen. Es wird in zwei Formen aufgenommen: Provitamin A (meist Beta-Carotin) kommt in stark farbigem Gemüse und Obst vor, präformiertes Vitamin A (Retinolester) in tierischen Produkten wie Fleisch, Milcherzeugnissen und Fisch. Leber ist der mit Abstand bedeutendste Vitamin-A-Lieferant.
Vitamin A ist an der Regulierung zahlreicher Stoffwechselprozesse beteiligt, z.B.:

  • der Embryonalentwicklung
  • dem Sehprozess
  • dem Wachstum und der Differenzierung von Zellen und Geweben (z.B. Schleimhäute und Immunzellen)

Weitere Funktionen umfassen u.a.:

  • Eisentransport
  • Erythrozyten Produktion (rote Blutkörperchen)
  • Hören
  • Riechen (Nasenschleimhaut)
  • Protein-, Fett und Glykoprotein Synthese (Aufbau)
  • Entgiftung (Leber)
  • Antioxidative Schutzfunktion
  • Mitochondriale Atmungskette
  • Myelin Synthese (Aufbau) im Nervensystem

Quelle: U. Gröber “Mikronährstoffe”

Scroll to Top